Erotikgeschichten

Für jeden Geschmack kostenlose Erotikgeschichten

Mein erster Gang-Bang

Erlebnisse im Mai 2009 auf Mallorca. Das ist mein Versuch, die (wahren) Erlebnisse von Mallorca im Mai 2009 zu Papier zu bringen. Ich nahm im Mai 2009 für 10 Tage an einer Single-Tour einer großen deutschen Reiseveranstalters teil. Diese führte mich nach Santa Margalida, in der Nähe von Can Picafort auf Mallorca. Es war eine schöne Finca-Anlage mit großem Gemeinschaftspool und Grillstelle. Es gab eine 8er Finca für die Männer/Jungs und je zwei 4er Fincas für die Mädels.

Wie solch eine Reise abgeht, fasse ich mal in Kurzform zusammen: Spiele, Ausflüge usw., die die Gruppe schnell zusammen bringen. Abends wird dann noch gemeinschaftlich gegrillt und getrunken……Ja, bei uns auch und das reichlich…. So waren wir bereits am fünften Tag ein eingeschworener Haufen, der reichlich Spaß hatte. Einige beschlossen am 6 Tag einen abendlichen Ausflug nach Can Picafort zu machen. 7 (inclusive mir) beschlossen auf der Anlage zu bleiben und dort zu quatschen und zu chillen. 3 Jungs (ich nenne sie mal C/24 j., M/27 j., D/30 j.) und 4 Mädels waren da. Wir aßen und tranken ein paar Bierchen, Sektchen und auch Wein, als ich um 1 Uhr plötzlich mit den 3 Jungs alleine auf der Terrasse saß. Die anderen Mädels hatten sich auf Ihre Zimmer vorzogen. Um die nicht zu stören, gingen wir zu den Jungs rüber, da das die einzige Finca war wo wir keinen störten. Bei ausgelassener Stimmung und ein paar Drinks weiter machten die Jungs sich dann an mich ran und versuchten mit dem ein oder anderen Spruch mich abzuchecken.

Ich ließ mich auf das Spiel ein und neckte zurück. Dann kam die Idee seitens der Männer in den Pool zu gehen…. ich war dabei. Ich zog mich um und ging zum Pool und sah das sie alle keine Badehose anhatten……..Ich war erstaunt, erschrocken und kurzzeitig sprachlos als während dessen schon die Aufforderung kam auch den Badeanzug auszuziehen (der Alkohol und das ich nichts zu verbergen hatte, tat sein übriges)…. Ich gab nach und so schwamm ich nackt ,mit 3 Jungs im Pool.

Es war irgendwie ein komisches, aber nicht unangenehmes Gefühl. Wir drehten unsere Runden und gingen dann nackt (ich in ein Handtuch gehüllt) wieder auf die Terrasse und tranken was. Die Jungs hielten sich die ganze Zeit dran mit Komplimenten zu meiner Figur und alle was dazu gehört. Ist schon der Hammer, was Alkohol, Nacktheit und Komplimente mit einem machen können. Ich empfand die Situation irgendwann als ziemlich aufregend und geil. In mir fingen die Säfte schon an zu brodeln und meine Muschi kribbelte.

Aber wenn man auch die ganze Zeit auf 3 baumelnde Penisse schaut……. M. ging in die Vollen und fragte mich ob ich so etwas, wie jetzt, schon mal erlebt habe und wie ich mich fühle. Ich meinte, dass es sehr schön und lustig sei und mir die Situation gefällt. Darauf hin fragte er offensiv ob ich mir vorstellen könnte, was verrücktes zu tun. Ich wusste worauf er hinaus wollte, er wollte mich mit seinen Jungs ficken….. Ich fand es irgendwie geil und überlegte mir, ob ich je wieder eine solche Chance bekommen würde.

Ich entschied mich mich (nach 10 weiteren Minuten und weiteren Aufregender Gespräche) darauf ein zu lassen. So kam M. zu mir rüber und fing an mich zu küssen. Die anderen beiden saßen uns gegenüber und kamen nach und nach näher. Ich knutschte mit 3 Männern und es war heiß!! Der Saft stieg in mein Fötzchen. Ich hatte eine Zunge im Hals, Hände unter dem Handtuch an meinen Brüsten, Muschi und Hintern……Ich war wie in Trance und nach und nach durchschoss meinen Körper ein Kribbeln nach dem anderen.

Nach Gewisser Zeit waren die “Jungs“ der Jungs auch da und standen wie ein Leuchtturm. Wir fummelten was das Zeug hielt. D. nahm mich und legte mich auf ein Tuch das auf der Wiese lag und legte sich zu mir. Er fragte “…. ob oben oder unten?…. :”. Ich entschied mich nach oben zu gehen……Ich setzte mich auf seinen harten Schwanz und beginn ihn zu reiten. C. und M. saßen daneben und küssten mich, spielten mit meinen Brüsten und gaben mir ein paar Klapse auf den Hintern.

Es verging vielleicht eine Minute und ich kam gewaltig auf D. und das animierte D. in mich zu spritzen. Ich stieg ab und hatte schon den Schwanz von C. vor dem Gesicht. Ich fing an ihn zu blasen und hielt mit der Hand die Eier von M. und massierte diese. Immer abwechselnd blies ich die beiden. Nun wollte mich C. ficken und fragte ob ich es auch anal mag. (Ich hatte da meine Erfahrungen und zu diesem Zeitpunkt war mir alles egal. Es war geil und wir hatten Spaß). Ich nickte und ließ ihn hinter mich treten, er schmierte mir die Rosette mit irgendwas geschmeidig und schob dann ganz langsam seinen Schwanz in meinen Hintern…..So wurde ich von einem 24 Jährigen, auf Mallorca in den Hintern gebumst. M. gesellte sich dazu und legte sich neben uns auf den Boden und meinte er wolle mich jetzt im Sandwich ficken……. Ich stand beim Gedanken daran schon vor dem 2ten Orgasmus, mir lief der Saft schon am Innenschenkel nach unten.

Aber als ich auf M. saß und C. mir die Eichel an die Rosette drückte, bin ich gekommen wie noch nie!!!. Da gab es auch kein zurück mehr. Noch während meines Orasmus war C. in meinen Arsch eingedrungen und so hatte ich meinen bisher einzigen DP. Es lässt sich schwer beschreiben wie es ist……In dem Moment war es einfach nur GEIL,GEIL und GEIL. Ich ließ mich von 2 Jungs im Sandwich vögeln, während ein dritter Junge seinen -wieder erigierten- Schwanz in der Hand hatte und 2 Meter vor mir sitzt und wichst.

C. und M. spritzten relativ schnell in meine Löcher und zogen ihre Schwänze aus mir raus……D. war wohl von dem Anblick wieder so geil geworden, dass er vor sich auf die Wiese spritzte…..Ich hatte einen Gang-Bang hinter mir. O. M. G. So unvorhersehbar es vor 30 Minuten war, so geil war es aber dann auch!! Wir versuchten uns zu ordnen. Wir sprachen noch über die Ereignisse und tranken ein Bierchen dabei. Es war ein so geiles Gefühl von 3 Jungs gleichzeitig begehrt, begattet und besamt zu werden.

Wir nutzten jede Gelegenheit uns vor der Gruppe zu trennen und machten dies in den weiteren Tagen noch 2 weitere Male und es wurde von Mal zu Mal heißer und geiler. Wieso? keine Ahnung. Vielleicht weil wir “eingespielt” waren oder was auch immer. Es hatte jedenfalls schon was von nem Pornofilm. Es wurde geleckt, geblasen, gewichst, gefingert, gespritzt und vor allem gefickt. Ich war vom ersten bis zum letzten 4er ein 3-Loch-Stück und ließ mich in alle Öffnungen ficken, hatte einen Schwanz in mir und wichste den einen oder blies den anderen dabei, hatte einen Finger im Hintern oder Möse und die Zunge eines anderen im Hals oder an meinen Knospen…….

Wie oft ich/wir in dieser Zeit gekommen sind ,weiß ich nicht mehr. Es war oft!!! So war unser letzter 4er am letzten Abend. Wir verabschiedeten uns nach der Landung in Köln/Bonn noch am Flughafen. Wir sahen uns danach nicht mehr wieder. Ich hatte danach noch kurz Mailkontakt zu M., aber es ergab sich danach nichts mehr…

Kategorie(n): Analsex, Erstes Mal, Gruppensex, Oralsex, Sex im Hotel

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Bewerte diese Sexgeschichte

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Diese Sexgeschichte wurde 977 gelesen.